Mini-Suche

 

Die Mini-Suche ist eine interessante Kleinstobjektsuche, die eine Fein-, Grob und Flächensuche beinhaltet und für alle Hunde die gerne schnüffeln geeignet.

 

Die Mini-Suche lehnt sich an die Zielobjektsuche (ZOS) und die Schatzsuche (SchaSu) an. In der Mini-Suche zeigt der Hund, je nach Möglichkeiten und Vorlieben, die Anzeige beim Finden des Gegenstandes im „freeze“ (Erstarren) oder im Platz. Sie bietet mit dem Trümmerhaufen, der Such-Strasse und der Flächensuche viele interessante Versteckmöglichkeiten.

 

Suchen per se ist eine selbstbelohnende Tätigkeit und bietet eine artgerechte Beschäftigungsmöglichkeit für Hunde jeden Alters. Kommt der Spassfaktor hinzu, wird die Mini-Suche zur Qualitätszeit von Hund und Besitzer/in. Wenn man bedenkt, dass das Riechhirn direkt dem Grosshirn vorgeschaltet ist, macht schnüffeln auch gescheit.

 

Inhalte der Lektionen sind:

  • Suchen, finden, anzeigen in der Such-Strasse (Gepäckstücke, Behälter, Menschengruppe), der Flächensuche (Wiese, Acker, Waldboden) und im Trümmerhaufen
  • Ausdauer und Finderwillen auf- und ausbauen
  • Aufbau einer gefestigten Anzeigevariante
  • Umgang mit Markersignal, Clicker
  • Geruchsdifferenzierung
  • Aufmerksamkeitstraining, Konzentration auf die Arbeit in Anwesenheit anderer Hunde
  • Selbständige Hunde lernen, dass sich das Einhalten von Grenzen lohnt
  • Besitzer/in lernt, die feinen Körpersignale des Hundes zu beobachten und zu verstehen
  • Erwünschte und unerwünschte nonverbale Kommunikation mit dem Hund erkennen und richtig handeln
  • Hibbelige Hunde werden ruhiger, ausgeglichener
  • Sinnvolle Beschäftigung für Hunde mit und ohne Handicap
  • und vieles mehr

Kursdaten: Freitag, 10-11 Uhr

02.09. / 16.09. / 30.09. / 14.10.2022

 

Kursdauer: 4 Praxislektionen / 60 Minuten

 

Gruppengrösse: 4-5 Teilnehmer/innen

Kurskosten: CHF 140.- inkl. Theorie-Skript

 

Kursort: Fabrikweg 1, Fraubrunnen BE

Kursleitung: Sandra Meier

 

Informationen zur Anmeldung: Der Mini-Suche-Kurs kann nur als Gesamtpaket gebucht werden. Bei Fernbleiben des Unterrichts besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung.